„Mein Ex Freund will mich zurück“ – dieser Satz trifft genau auf Deine momentane Lage zu? Und Du weißt nicht, wie Du damit umgehen sollst? Ob Du darauf eingehen sollst – oder es doch besser sein lassen? Was ist die richtige Entscheidung? Wir wollen Dir helfen – mit diesem Beitrag!



 

 

Er will mich zurück – doch was will ich eigentlich?

Ja, es kann sehr verwirrend sein, wenn der Ex Freund auf einmal wieder auf der Matte steht! Und deutlich macht, dass er sehr interessiert daran ist, wieder ein Teil Deines Lebens zu werden. Schnell kommt so vieles wieder hoch, an Erinnerungen, an die Zeit von damals, an die Beziehung,..

Dabei hattest Du eigentlich schon mit dem Ganzen abgeschlossen, mehr oder weniger zumindest. Hattest für Dich das Gefühl, ganz gut voran gekommen zu sein… Und dieses Kapitel Deiner Vergangenheit für Dich beendet zu haben. Doch nun.. weißt Du einfach nicht, wie Du auf seine Annäherung reagieren sollst. Was die richtige Entscheidung ist.

Unser erster Rat an Dich ist: Nimm Dir Zeit! Ziehe Dich erst einmal zurück und erkläre ihm, dass Du erst einmal in aller Ruhe über das nachdenken musst. Dass Du Dich nicht gleich von heute auf morgen entscheiden kannst.

Schließlich kann er nicht erwarten, dass Du sofort springst, wenn er wieder auftaucht – nach Wochen oder Monaten schon gar nicht. Es besteht schließlich immer die Möglichkeit, dass Du überhaupt kein Interesse mehr an ihm hast, dass Du vielleicht schon jemand Anderen im Auge hast… Damit muss er auch rechnen!

Und wer weiß, ob die Chemie zwischen Euch beiden immer noch stimmt? Oder ob Ihr beide Euch inzwischen in unterschiedliche Richtungen entwickelt habt? All das sollte mit in Betracht gezogen werden!

Und: Wenn es ihm wirklich ernst ist, dann wird er sich auch noch ein wenig gedulden können – so einfach ist das.

Mein Ex möchte mich zurück – ist das die richtige Entscheidung, zu ihm zurück zu gehen?

Das kann Dir nur Dein Herz sagen! Höre also darauf, was Deine Gefühle Dir bedeuten. Das wirst Du vielleicht nicht sofort herausfinden. Doch ist es schon ein gutes Anzeichen, sich selbst zu beobachten: Was fühlst Du, wenn Du an ihn denkst? Freust Du Dich, dass er wieder in Dein Leben getreten ist? Oder bist Du eher genervt, verspürst Du vielleicht sogar ein leichtes Unbehagen? Fühlst Du Dich von ihm bedrängt?

Es hilft häufig, mit jemandem darüber zu reden. Suche Rat bei einer guten Freundin oder jemand Anderem, dem Du vertraust. Oder halte Deine Gedanken in Deinem Tagebuch fest. Denn durch das Schreiben wird einem vieles klarer, man kann seine Gedanken und Gefühle ordnen. Und gelangt schneller zu einer Einsicht…

Lasse Dich auf jeden Fall zu nichts drängen, was Du nicht willst. Treffe Dich ruhig mal mit ihm, doch mache ihm keine voreiligen Versprechungen. Nicht, dass er hinterher enttäuscht und frustriert ist. Nicht, dass Ihr es beide miteinander probiert und feststellt, dass es doch nicht klappt.

Wichtig ist auch, dass Ihr Euch im Klaren seid, woran die Beziehung eigentlich gescheitert ist. Denn nur so können die alten Fehler im zweiten Anlauf vermieden werden…