Dein Ex ist immer noch präsent? Und Du kannst ihn trotz Trennung nicht vergessen? warum aber ist das so? Und was sollst Du jetzt am besten tun, wie solltest Du Dich am besten verhalten? Wir haben uns ausführlich mit dem Thema „Ich liebe meinen Ex- was tun?“ beschäftigt – und liefern Dir hier die Antworten!



 

Ich kann meinen Ex nicht vergessen – und jetzt?

Die Trennung selbst ist eigentlich schon eine gewisse Zeit her – und doch ist Dein Ex immer noch in Deinen Gedanken. Dazu diese Sehnsucht nach ihm, nach seiner Gegenwart, danach, bestimmte Erlebnisse und Erfahrungen mit ihm zu teilen… Wie damit umgehen?

An dieser Stelle wollen wir erst einmal eine grundsätzliche Bemerkung machen: Nach dem Aus der Beziehung ist es normal, den Ex nicht vergessen zu können. Deine Gefühle für ihn waren so stark – sie lassen sich leider nicht von heute auf morgen abstellen! Sondern es dauert, bis sie schwächer werden, leider, könnte man sagen.

Vorher gilt es aber erst einmal, den Liebeskummer zu bewältigen. Gefühle wie Trauer, Schmerz und Verzweiflung gehören zum normalen Heilungsprozess mit dazu. Betrachte es als eine Art Reinigung… nach der Du Dich umso stärker und frischer fühlen wirst.

Deshalb solltest Du Dir wirklich Zeit dafür nehmen, die Trennung zu verarbeiten. Die Gründe herauszufinden, warum die Beziehung eigentlich gescheitert ist, warum der Traum vom gemeinsamen Leben für immer geplatzt ist. Das ist wichtig, damit Du weiterkommst, damit die gleichen Fehler nicht noch einmal in der nächsten Beziehung passieren. Auch dies gehört also zum Verarbeiten mit dazu…

Warum immer noch Gefühle für den Ex?

Wir beobachten auch immer wieder, dass die Gefühle für den Ex nach einiger Zeit wieder auftauchen. Häufig geschieht dies in Situationen, die emotional recht anstrengend sind – beispielsweise, wenn es im Job gerade stressig zugeht und man das Gefühl hat, dass gerade alles von einem abverlangt wird. Oder man hat eine neue Beziehung und merkt, dass der jetzige Partner eben auch nicht ganz vollkommen ist… All das kann sein! Und schnell kommen dann die Gedanken, eine gewisse Sehnsucht an den Ex wieder hoch.

Warum dem so ist? Weil man sich nicht selten in solchen Zeiten der „Überforderung“, der enttäuschten Erwartungen nach Altem, nach Bekanntem zurück zieht. Das kennt man, damals hat man sich wohl gefühlt, geliebt und sicher… Und der Ex kommt einem dann häufig in den Sinn. Doch wird dabei auch vieles verklärt, in der Erinnerung scheint es schöner zu sein als man es damals empfand. Das ist die Gefahr dabei!

Deshalb: Führe Dir vor Augen, warum die Beziehung zwischen Euch beiden eigentlich auseinander gegangen ist. Und stelle Dir die Frage: Wärst Du wirklich bereit dazu, den Ex so zurück zu nehmen, wie er ist? Trotz all dieser Fehler und Macken, trotz mancher Verhaltensweisen, die Dich früher regelmäßig auf die Palme gebracht haben? All das gilt es, zu bedenken!

 

Nur die Zeit kann zeigen, ob die Gefühle für den Ex überdauern oder nicht. Zumal es ja immer die Möglichkeit gibt, dass Ihr beide Euch gar nichts mehr zu sagen habt. Wenn Du den Ex jedoch einfach nicht vergessen kannst, dann solltest Du ihn noch mal kontaktieren. Und dann schauen, was wird..