Du träumst von einem Neuanfang zwischen Euch beiden? Wie aber kann es dazu kommen? Und was kann Dir eigentlich dabei helfen, nach dem Aus schnell wieder auf die Beine zu kommen? Was hat es auf sich mit der Kontaktsperre nach Trennung – in 28 Tagen wieder glücklich sein, ist das möglich? Wir haben uns diese Fragen genauer angeschaut – und wollen sie Dir in dem folgenden Beitrag beantworten!



 

 

Warum Kontaktsperre nach Trennung (langjährige Beziehung)?

Besonders nach einer längeren Beziehung ist eine Kontaktsperre nach der Trennung häufig sehr sinnvoll und die richtige Entscheidung für beide. Das hat den Hintergrund, dass beide nach dem Aus häufig aufgewühlt sind, sich in einer emotional sehr anstrengenden und sensiblen Phase befinden. Gefühle wie Wut, Trauer und Enttäuschung kommen jetzt hoch, bis hin zur Verzweiflung darüber, dass der Traum vom gemeinsamen Leben geplatzt ist. Das alles tut sehr weh! Und den Ex Partner nun ständig vor der Nase zu haben, ist alles andere als hilfreich, um wieder zur Ruhe zu kommen.

Dabei ist das jetzt mit das Wichtigste. Das und das eigene Wohlergehen, wobei beides in der Regel eng miteinander verknüpft ist. Kümmere Dich daher erst einmal um Dich selbst! Darum, Dein inneres Gleichgewicht wieder zu finden. Und Dir bewusst Gutes zu tun.

Das kann auf mehrere Weisen geschehen. Etwa, indem Du Dir einen Strauß Blumen kaufst oder ins Kino gehst. Dich mit einer guten Freundin triffst oder eine Reise buchst. Es gibt so viele kleine Dinge, die jetzt, in diesem Moment, wie Balsam für die Seele sind – bitte versuche auch, sie in die Tat umzusetzen!

  • Ebenfalls wichtig ist es, die Trennung zu verarbeiten.
  • Und die Gründe für das Aus zu verstehen.

Das ist zwar nicht leicht, schließlich möchte man häufig damit nichts mehr zu tun haben. Doch ist es auch wichtig, um für sich selbst voran zu kommen, Fehler aus der Vergangenheit in Zukunft zu vermeiden. Daher: Schaue Dir an, warum Eure Beziehung gescheitert ist – und was Du bei der nächsten besser machen könntest!

Kontaktsperre nach Trennung: Wann aufheben?

Einige Monate solltet Ihr in jedem Fall keinen Kontakt haben. Denn je länger die Beziehung angedauert hat, umso länger braucht man auch, um wieder zu sich selbst zu finden. Nimm Dir auf jeden Fall genug Zeit dafür! Denn unsere Gefühle lassen sich bekanntlich nichts diktieren und sich auch nicht von einem Zeitplan unter Druck setzen.

Du wirst mit der Zeit sehen, ob die Sehnsucht nach dem oder der Ex, die anfänglich noch so stark war, immer schwächer wird – oder ob sie auch weiterhin Teil Deiner (Gefühls-)Welt bleibt. Das, wie gesagt, kann jedoch nur die Zeit zeigen.

Meist ist es tatsächlich so, dass das Vermissen des Anderen immer mehr abklingt – bis man sich eigentlich kaum noch an seine oder ihre Gesichtszüge erinnern kann. Dass man endlich und ohne Wenn und Aber nach vorne schaut, die Tür zu dieser einen Vergangenheit wirklich geschlossen hat. Wenn Du jedoch trotz des Verarbeitens immer noch an Deinen oder an Deine Ex denkst, dann kann das durchaus ein Zeichen sein. Ein Zeichen, dass Du dieses Kapitel eben noch NICHT abgeschlossen hast…