Du hast immer noch nicht mit Eurer Beziehung abgeschlossen? Kannst ihn oder sie einfach nicht vergessen? Doch kann es gelingen, das mit der Liebe zurück gewinnen, in 28 Tagen noch dazu? Wir haben uns diese Fragen genauer angesehen – und wollen Dir jetzt Rede und Antwort stehen!



 

Warum liebt man plötzlich nicht mehr?

Es ist nicht so, dass man eines Morgens aufwacht und verwundert feststellt, dass sämtliche Gefühle für den Partner erloschen sind. Dem ist NICHT so! Vielmehr wird es meist so sein, dass die Gefühle für den Anderen im Laufe der Zeit immer weniger werden. Warum das so ist, daran haben auch die jeweiligen Umstände ihren Anteil. Die Liebe wird durch mehrere Herausforderungen und Konflikte auf die Probe gestellt, geprüft – und nicht immer ist sie stark genug, sie auch zu bestehen. Vor allem dann, wenn sie nicht weiter genährt wird…

Sie wird also gewissermaßen verhungern. Das ist wie mit einer Pflanze: Erhält diese nicht regelmäßig Wasser, dann vertrocknet sie. Doch muss das Bewässern, das Hegen und Pflegen der Pflanze namens Liebe eben von BEIDEN Seiten aus geschehen. Und nicht nur von einem… Doch das ist leider sehr häufig nicht der Fall, zumindest nach einer gewissen Zeit nicht mehr.

Erst einmal wird man es nicht mitbekommen, dass die Gefühle mehr und mehr schwinden. Dass die Bereitschaft, sich auch weiterhin so sehr für die Beziehung einzusetzen, nach und nach geringer wird. Denn häufig ist man so sehr vom Alltag eingespannt, hat einiges mit den vielen kleinen und großen Herausforderungen zu tun, die das Leben so für einen bereithält. Daher ist es leicht, „im Eifer des Gefechts“ erste leise, zarte Warnsignale zu überhören. Vielleicht fällt einem auf, dass man sich nun schneller über den Anderen ärgert. Dass sich ein gereizter Tonfall gegenüber ihm oder ihr eingeschlichen hat, der einfach nicht mehr weggehen will. Oder man freut sich einfach nicht mehr so sehr, ihn oder sie zur Tür hereinkommen zu sehen…

Das alles können mögliche erste Anzeichen sein. Und je mehr von ihnen zusammenkommen, umso mehr deutet alles darauf hin, dass etwas in der Beziehung in Schieflage geraten ist! Bis sich diese Bausteine zu einem wahren Turm zusammenfügen. Und man dann eines Morgens aufwacht und die Erkenntnis hat: „Ich liebe ihn oder sie nicht mehr.“

Kann man seinen Partner zurückgewinnen?

Doch gibt es durchaus eine Chance, den Anderen wieder für sich zurück zu gewinnen! Dafür sollten jedoch unbedingt bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Zum einen ist es notwendig, dass BEIDE erst einmal wieder zu sich selbst finden. Die Zeit nach der Trennung nutzen, um die Gründe für das Aus zu analysieren. Und den Kummer, den Schmerz über das Auseinanderbrechen der Beziehung zu verwinden.

Beide sollten mit sich selbst (wieder) im Reinen sein – wenn der eine nur deshalb wieder zurückkommt, weil er nicht alleine sein kann, der Andere ihn vor allem aus Mitleid zurücknimmt, kann das auf lange Sicht einfach nicht funktionieren. Es müssen schon BEIDE wollen, echte Gefühle müssen mit im Spiel sein. Ob dem so ist, dafür muss erst einmal eine gewisse Zeit vergehen – so lange, bis sich der Gefühlssturm, der nach der Trennung zuschlägt, gelegt hat.