Du willst es noch einmal mit Deinem Ex probieren? Und das, obwohl Ihr eigentlich schon einige Zeit getrennt seid? Was aber gibt es beim Thema Wie bekomme ich meinen Ex Freund zurück – Ex Freund zurückgewinnen alles zu beachten? Wir verraten es Dir gerne – und haben auch gleich die richtigen Tipps parat!


Was sind die besten Tipps: Wie bekomme ich meinen Ex zurück?

Zugegeben, Du hast Dir da eine kleine Herausforderung gestellt. Doch eine, die Du durchaus bewältigen kannst, eine, die nicht völlig unmöglich ist! Sei Dir jedoch bewusst: Damit es mit dem Ex ein zweites Mal klappt, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Denn nur so kann es gelingen, dass es nicht noch einmal in Tränen, Wut, Enttäuschung und Frustration endet. Und dass beide nicht das Gefühl haben, ihre Zeit verschwendet zu haben…

Wichtig ist zunächst einmal, dass Du Dir der Echtheit Deiner Gefühle für den Ex ganz sicher bist. Wir wollen das deshalb so sehr betonen, weil wir einfach beobachtet haben, dass viele aus den falschen Motiven an die Sache herangehen! Ihren Ex beispielsweise nur deshalb zurück wollen, weil sie Angst vor dem Alleinsein haben. Weil es schlicht und einfach noch zu früh ist, sie die Sehnsucht, die nach der Trennung völlig normal ist (dazu später mehr), mit Liebe verwechseln. Oder der Ex ist nun in festen Händen und deshalb reizt es sie, es noch einmal zu probieren – um sich selbst und der Umgebung etwas zu beweisen, sozusagen.

Das alles wären jedoch Motive, die falsch wären. zumal der Ex Dich nach wie vor ja recht gut kennt und schnell merken wird, wenn Du nicht an ihm als Person interessiert bist. Sondern eher eine Beziehung führen willst – er ist dann der erste, der Dir in den Sinn kommt. Das alles mag sich an dieser Stelle vielleicht etwas hart anhören. Doch wollen wir wirklich ehrlich mit Dir sein! Alles andere führt nämlich zu nichts..

Wie also es besser machen? Lasse nach der Trennung erst einmal ein wenig Zeit verstreichen! Eine Zeit, in der Ihr beide keinen oder nur ganz wenig Kontakt haben solltet, wenn es gar nicht anders geht. Das ist deshalb wichtig, weil nach dem Aus nun mal viel zu viele Gefühle mit im Spiel sind, die den Erfolg Deines Vorhabens gefährden, die die (gute) Beziehung zum Ex unnötig aufs Spiel setzen und gefährden. Denn die Gefahr ist jetzt groß, dass man sich zu Aktionen hinreißen lässt, die man später bereut. Dass man den Anderen verletzt, auch, wenn man das nicht merkt und eigentlich nicht wollte. Das jedoch zu reparieren, kann schwer werden….

  • Wichtiger ist jetzt, erst einmal die Trennung zu verarbeiten.
  • Und zwar für sich alleine.

Alleine meint in diesem Fall: Ohne dass Du den Ex Partner ständig vor der Nase hast. Beschäftige Dich mit den Gründen für das Scheitern der Beziehung, warum es überhaupt so weit gekommen ist. Was Du selbst hättest besser machen können. Klar, das sind keine einfachen Fragen. Aber notwendig, wenn Du den Ex noch einmal von einem Neuanfang überzeugen möchtest. Und die Beziehung beim zweiten Mal eine schönere und erfüllendere werden soll..

Wie bekomme ich meinen Ex zurück – kostenlose Tipps für Dich!

melde Dich erst wieder bei ihm, wenn Du das Gefühl hast, wieder Boden unter den Füßen zu haben. Wer nämlich mit sich selbst zufrieden ist, wer ein spannendes Leben führt, der strahlt das auch aus – und das wird Dein Ex Freund ebenfalls mitbekommen, ob er nun will oder nicht. Andernfalls wirkst Du bedürftig, vermittelst ihm das Gefühl, dass Du auf ihn angewiesen bist, ihn brauchst – und das ist alles andere als anziehend.

Kümmere Dich daher erst mal um Dich selbst. Vertraue Dich jemandem an, der Dir beisteht in Momenten, in denen es schwerer wird mit dem Trennung verarbeiten. Setze Pläne in die Tat um, die schon lange in Deinem Kopf umher schwirren – wenn nicht jetzt, wann dann? Auch Flirten ist jetzt ausdrücklich erlaubt… Mache all das, was Dir Spaß macht. Versuche, raus zu gehen, Sachen zu unternehmen, die Du schon länger auf dem Zettel hattest. All das hilft dabei, wieder auf die Beine zu kommen.

Und die Gefühle für den Ex zu überprüfen. Denn erst die Zeit wird zeigen, ob die anfängliche Sehnsucht, die nach der Trennung noch so stark vorhanden war, immer noch anhält. Oder ob sie, wie dies sehr, sehr häufig der Fall ist, im Laufe der Wochen und Monate immer weiter abgeklungen ist. Bis sie ganz verschwunden ist, bis Du eigentlich gar nicht mehr weißt, wie der Ex eigentlich ausgesehen hat.

Wenn dem jedoch nicht so ist, wenn Du den Ex einfach nicht vergessen kannst, dann solltest Du diese Empfindungen auch ernst nehmen. Das Gleiche gilt für den Fall, dass der Ex einfach wieder in Deinen Gedanken auftaucht und nicht weggeht.

Dann solltest Du ihn einfach mal kontaktieren. Am besten mit einer unverbindlichen Nachricht, die betont freundschaftlich und neutral gehalten ist. Lege nicht gleich die Karten auf den Tisch – schließlich gilt es erst einmal, ein paar Dinge zu überprüfen.

Ob er eine Freundin hat, beispielsweise, und wie glücklich deren Beziehung ist. Denn diese Möglichkeit besteht natürlich: Dass er wieder in festen Händen ist und eigentlich nur Augen für seine Neue hat. Oder er hat sich so sehr verändert, dass Ihr beide Euch nichts mehr zu sagen habt, dass keine gemeinsame Ebene vorhanden ist. Das kann ebenfalls passieren – und ist dann auch in Ordnung so, es ist manchmal einfach der normale Lauf der Dinge.

 

Schreibe ihm erst einmal und schaue, wie er reagiert. Je schneller er antwortet, umso besser ist es natürlich. Wenn das nichts hilft, wenn Du erst einmal nichts von ihm hörst, dann kannst Du es ja so arrangieren, dass Du ihm irgendwo „zufällig“ über den Weg läufst. Dann könnt Ihr ein wenig ins Gespräch kommen und Du kannst auf diese Weise herausfinden, ob es überhaupt noch passt zwischen Euch.

 

Oder Du schreibst ihm einen Brief. In dem Du ihm erklärst, dass Du ihn einfach nicht vergessen kannst, trotz aller Versuche, trotz der Zeit, die vergangen ist. Sei darin ehrlich und beschreibe Deine Gefühle. Sei offen – denn das ist der Schlüssel zu (seinem) Herzen.